• zum Shop von
    TV Rekord

    Geschäft mit Logo TV Rekord

Stadt Duisburg

Grafik Rathaus

 

Stadtwappen Duisburg

 

 


nach unten


 

Duisburger Schwulengruppe lädt zum Sommerfest:

 

Auch die Nachbarschaft feiert  mit

Das jährliche Grillen der alteingesessenen Duisburger Schwulengruppe „Pink Power“ wird in diesem Jahr zum ersten Male ein offener Treff. Über die Nachbarn im Haus Dickelsbach hinaus ist das Grillfest am 21.9.19 um 18 Uhr für jeden offen. Bei Speis und Trank wird vor dem Haus Dickelsbach in der Musfeldstraße 161-163 gefeiert.

Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht schon seit Ende der 1970er-Jahre der gemeinsame Stammtisch. Heute ist er ein offener Treff vor allem für schwule und bisexuelle Männer. Es gibt keine Altersbeschränkung. Von Musikhören über gemeinsame Schlemmerabende, Gesellschaftsspielen bis hin Tagesausflügen reicht das Programm. Die Gruppe ist aber grundsätzlich immer für jeden offen. Migranten und geflüchtete Menschen, die schwul, bisexuell oder lesbisch sind, treffen sich mittwochs ab 19 Uhr in den Pink-Power-Räumen. Wer Freunde, Gesprächspartner, Hilfe oder Beratung sucht, ist herzlich willkommen.

Auch für Lesben gibt es jetzt einen offenen Treff mit vergleichbarem Programm und damit zahlreichen Aktivitäten.

Seit neuestem trifft sich auch eine Fetischgruppe in den Clubräumen. Und zwar jeden dritten Samstag ab 18 Uhr. Ausführliche Informationen über alle Gruppen bietet die Homepage https://pipodu.wordpress.com/.

Durch die Zusammenarbeit aller Gruppen entsteht hier das Duisburger-LeSch-Zentrum. Zahlreiche weitere Termine sind noch offen, neue Gruppen sind herzlich willkommen.

Wulf Thomas/Dietmar Alexy


nach oben


 
 

 

Die Duisburger Schwulengruppe kümmert sich schon seit etwa 1979 um allein lebende Menschen. Ursprünglich als bundesweiter Interessenverband (Vv’74) gedacht, um mit seriöser politischen Arbeit der damals schlimmen Diskriminierung entgegen zu wirken, erweiterte sich der Verein auf regionale Gruppen. Nach skandinavischen Vorbild unter dem Namen Vv’74 und Club Albatros. Nach einer kurzen Episode im Schwulenverband Deutschland existiert nun nur noch die Duisburger Gruppe unter dem Namen „Pink Power“. Die Gruppe erlebt jetzt unter dem neuen ersten 1. Vorsitzenden Siggi Lampe einen enormen Aufschwung und plant nun wieder eine bundesweite Ausdehnung.

-alex

 


nach oben


 

Zwei Pfeile links zwei Pfeile rechts

 

  Grafik Haus    

Grafik Bibliothekswagen

 

Schreibe einen Kommentar

  • AGB                              Datenschutz                            Impressum                               Kontakt

     

     

                                     Anzeigen-Preise TV Rekord

    Euro-Münzen